Derbytime in der 2. Kreisklasse

Zu einem Flutlichtspiel kam es am Samstag Abend in der Halle des TTC. Nach dem Jugendspiel der ersten Jungen trafen hier die dritte und die vierte Mannschaft des TTC aufeinander. Nach dem bescheidenen Saisonstart hatten die Jungs und Mädels der vierten Mannschaft sich einiges vorgenommen. In Bestformation trat die vierte gegen die durch Andrea Kühnl verstärkte Dritte an.

Tolle Spiele, gute Laune, gegrilltes und emotionale Spiele hatte dieser Abend zu bieten. Am Ende konnte keine der beiden Mannschaften einen Sieg einfahren und so trennten sich die Teams mit einem verdienten 8:8. Überragende Leistungen brachten Chris Küpper, Manuela Schyns, Oliver Frinken, Ralf Mund und Arno Pelzer an die Platte. Diese fünf konnten beide Einzel für sich entscheiden und zum Punktgewinn Ihrer Mannschaft beitragen.
Im Entscheidungsdoppel sicherten Ernst Schyns und Christian Küpper der vierten Herren am Ende mit einem 3:2 Sieg den Punkt.

Was ist gut und was ist schlecht? Jeder hat einen anderen Blickwinkel auf den Sport und sein Umfeld. Mit Ablauf der letzten Saison bat mich die heutige vierte Mannschaft Sie auf Ihre neue Klasse vorzubereiten.

Die Mannschaft war voller Ehrgeiz und Lust auf den Sport und das Training machte viel Freude, obwohl extrem hart trainiert wurde.

Ich hegte keinen Zweifel daran, dass die vierte Mannschaft eine Bereicherung für den Verein und die zweite Kreisklasse sein wird. Vor der Saison gab es auch einzelne Stimmen, die einen Start der Vierten in der 2. Kreisklasse für sinnlos hielten. Zu leichte Aufstiegsrunde in der Vorsaison, zu wenig Punkte im Vergleich zu den Gegnern.

Wir aber starten motiviert und voller Vorfreude in die Saison gegen unsere Zweite … mit einem 1:9! Der erste Richtungsweiser sollte aber erst gegen die eigene dritte Mannschaft erfolgen!

Was die Vierte hier zeigt machte mich als ihr Trainer stolz! Alle haben sich in der Vorbereitung extrem gesteigert und sich weiterentwickelt!

Christian Küppers Formkurve steigt stetig nach oben und auch die ältere Garde um Familie Schyns, Guido und Olli macht Spaß. Die Jugendlichen brauchen noch etwas Zeit, um sich an die Qualität der Bälle zu gewöhnen, aber auch das ist nur eine Frage der Zeit.

Ich finde es persönlich bemerkenswert das Ihr euch als Mannschaft ein Ziel gesetzt habt und gemeinsam am Ziel arbeitet, gemeinsam feiert, gemeinsam schmollt und es immer wieder schafft euch gegenseitig zu motivieren.

Naja, egal ob es bei einem Punkt bleibt oder nicht! Ihr bereichert unseren Verein und die Klasse als Einheit. Jede Mannschaft wird gerne nach Mersch kommen um mit euch zu spielen! Anders denken kann nur jemand der euch nicht kennt oder wie oben erwähnt einen anderen Blickwinkel auf den Sport hat.

(M. Hermanns)

Hobbyturnier des TTC Mersch-Pattern am 05.05.2018

Liebe Sportsfreunde,

am 5. Mai ab 14:00 Uhr findet das große Hobby-Tischtennisturnier des TTC Mersch-Pattern 1977 e.V. in der Vereinshalle statt. Alle sind eingeladen!
Teilnehmen am Hobby-Tischtennisturnier kann jeder, der Interesse hat das Tischtennis zu probieren oder sich wieder mal an die “Platte” zu stellen (Teilnehmer dürfen mindesten 7 Jahre nicht mehr aktiv Tischtennis gespielt haben).
Ganz besonders wendet sich die Einladung auch an alle Kinder und Jugendlichen.

Im Vordergrund der Veranstaltung soll der Spaß am Tischtennis und das gesellige Beisammensein stehen. Es gibt ein Kinderprogramm und ab 15:00 Uhr eine große Cafeteria mit einer Auswahl des besten und leckersten selbst gebackenen Kuchen.
Außerdem gibt es eine große Tombola mit tollen Preisen (Fernseher, einen großen Grill, Drucker,  Fanartikel, Gutscheine und einiges mehr). Den Erlös der Tombola setzen wir für die Förderung des Volkssports im Kinder- und Jugendbereich ein.

Möchtest Du allein oder mit Familie teilnehmen, uns unterstützen mit Deiner Teilnahme und dabei Spaß haben? … Ganz einfach 0176-70785573 anrufen und fürs Turnier anmelden. (Antrittsgeld pro Spieler/in 3,-€, Männer und Frauen spielen in getrennten Gruppen).

Oder kommt am 5. Mai einfach vorbei, schaut beim Turnier zu und lasst es euch schmecken.

Wir freuen uns auf Euch alle.

Am
05.MAI.2018 14:00 Uhr
Kreuzstraße 29, 52428 Jülich.

Euer Tischtennisclub
TTC Mersch-Pattern 1977 e.V.

Die Ergebnisse unserer Clubmeisterschaft

Am letzten Wochenende war es wieder einmal so weit.

Es wurden die besten Spieler des Vereins ermittelt. Leider war die Teilnehmerzahl in diesem Jahr eine der niedrigsten seit langem. Nur etwa 30 Aktive bewiesen Interesse daran sich für das Vereinsleben einzusetzen und ihr Können, bei einer doch gelungenen Veranstaltung, unter Beweis zu stellen. Und so sind die Besten, die Besten der Treuesten.

Dominik Kosch übernahm in diesem Jahr, zusammen mit Torsten Nießen und unserem Vorsitzenden Günter Mainz, die Turnierleitung und machte einen richtig guten Job.

Er sagte:”Ich fand es eine gelungene Veranstaltung, zumindest für die Kürze der Zeit. Die Spieler die da waren hatten Spaß und das Turnier lief super durch. Nächstes Jahr müssen die Einladungen früher raus, dann haben wir auch mehr Teilnehmer.”

Ich kann mich dem nur anschließen. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.

Hier nun unsere besten Spieler der Clubmeisterschaft 2013/2014.

A Konkurrenz: 1. Bohnen 2. Nießen 3. Assenmacher 

B Konkurrenz: 1. Bläsen 2. Mundt 3.Andrea Kühnl

Jugend 1. Miguel Houben 2. Christoph Ackers

Doppel: 1. Bohnen/Meurer 2. Nießen/Steffen


 Allen Teilnehmern nochmals herzlichen Dank für den Einsatz und den Gewinnern –

fette Gratulation!!

 


Euer Rico

9:0 Hammer trifft Kreuzau

Nachdem die Gäste von DJK TTF Kreuzau X in der letzten Woche, gegen die zweitplatzierte Mannschaft Kreuzau IX, einen beachtliches 8:8 erspielten (9:0 gewertet wegen fehlerhafter Aufstellung), rechneten wir am gestrigen Abend mit einem schwerem Spiel. Wir wollten unbedingt gewinnen, um dem Ziel, 3.Platz in der Tabelle, näher zu kommen.

Schon nach drei gewonnenen Doppeln wuchs unsere Zuversicht auf einen Sieg. Bei den Einzelbegegnungen an Paarkreuz 1 (Thevessen:Pauli und Pahle:Höfler) dämpfte sich die Zuversicht etwas, weil wir uns hier schwer taten und erst im jeweils 5. Satz knapp gewinnen konnten. Die folgenden Spiele gingen dann jedoch mit maximal einem Verlußtsatz deutlich an uns.

Mit einem 9:0 gegen die Kreuzauer  konnte die 5. Herrenmannschaft so einen wahrhaften Überraschungscoup landen.

Dass es so deutlich ausging machte uns überglücklich. Denn mit diesem Sieg haben wir uns vorerst den dritten Tabellenplatz erobert, was uns schon seit Jahren nicht mehr gelungen ist.

Unsere Mannschaft ist momentan in einer sehr guten mentalen Verfassung. Der Zusammenhalt ist enorm, das Trainingspensum ist überdurchschnittlich und der Drang die gesamte Mannschaft nach vorne zu bringen ist bei jedem Einzelnen verinnerlicht.

Es macht momentan richtig viel Spaß.

Mit sportlichen Grüßen

 

Euer Rico

Gelungener Start der 2.Jungenmannschaft in die Rückrunde

140111-2JU-Gesamt_MannschaftMit gemischten Gefühlen brach die 2.Jungenmannschaft zum ersten Auswärtsspiel auf, musste man sich doch zu Beginn der Hinrunde beim heutigen Gastgeber TTC Winden mit einer herben 2:8 Niederlage zähneknirschend zufrieden geben. Dementsprechend startete man erwartungsvoll in der geänderten Mannschaftsaufstellung Marcel Mundt, Christian Küpper, Timo Schyns und Lukas Müller in Richtung Voreifel.

Nach dem Warmspielen und den Doppeln zeichnete sich ein erster Erfolg ab, da beide jeweils in 3 Sätzen gewonnen werden konnten. Dieser Trend setzte sich dann in den Einzeln fort, wenn auch teilweise hart erkämpft, konnte der eine oder andere Rückstand im Satz wieder aufgeholt werden … um es kurz zu machen, unsere 2. Jungenmannschaft konnte letztendlich alle Spiele souverän gewinnen, so das wir mit einem 10:0-Sieg im ersten Spiel der Rückrunde die Heimreise antreten konnten.

140111-2JU-Gesamt_EinzelEtwas Verwirrung gab es beim Spielstand von 8:0, da wir, die betreuenden Eltern und nicht TT-Experten (kommend aus der Schüler-Kreisliga-Hinrunde) der Meinung waren, das der Spieltag zu Ende wäre (wie es eben in den oberen Ligen der Fall ist), aber dank Smartphone und Internet konnte auch dies geklärt werden. Das sah man auf der Betreuerseite des TTC Winden aber anscheinend etwas anders, so das diese Anekdote unnötigerweise im Spielbericht auf deren Homepage Erwähnung findet. Vielleicht lag es am momentanen Spielstand, daß die Stimmung zumindest bei einem der anwesenden Betreuer ein wenig kippte, aber gut, daraufhin haben wir kurzerhand durch 2 weitere Siege “den Sack komplett zu gemacht”. 😉

Vielleicht sollte man als Gastgeber aber eben nicht immer voraussetzen, das die Mitgereisten in dem Fall Eltern den gleichen Kenntnisstand bez. Regeln haben wie die Spieler … getreu unserem Motto “aus Freude am Tischtennis” soll das Ganze doch Spaß machen.