Saisonauftakt der Jungen gegen Brauweiler

Am ersten Spieltag empfingen wir in der heimischen Halle die Tischtennisfreunde aus Brauweiler. Da Brauweiler mit Ihrer Nr 1, Marten Falentin (1600 TTR Punkte) antrat, lag die Rolle des Favoriten klar bei Brauweiler. Mersch spielte mit Luca, Neuzugang Tim, Fynn und Jason. Schon in den Doppel zeigte sich wie eng das Spiel am Ende werden sollte! Während Luca und Jason knapp 3:2 gewannen, verloren Tim und Fynn äußerst unglücklich 2:3.

Am Ende reichte eine gute Leistung unserer Jungs nicht zu einem Punkt!
Mit 27:28 Sätzen verloren wir das Spiel äußerst knapp mit 6:8.

In den Einzeln spielten:

Luca 1:2
Tim 1:2
Fynn 1:2
Jason 2:1

Teilweise waren 20 – 30 Zuschauer zum Zuschauen in der Halle. Toll, das so viele der Einladung nachgekommen sind.
Es gab viel Lob von den Zuschauern zum tollen Spiel der beiden Mannschaften. Brauweiler war am Ende dann vielleicht ein kleines Stück besser und hat meines Erachtens verdient gewonnen.

(M. Hermanns)

Auftaktspiel der 1. Herren in Lucherberg

Zum Saisonauftakt mußte unsere erste Garnitur zum TTF Lucherberg. In den letzten Jahren haben wir uns gerade in Lucherberg immer schwer getan!
Trotz der schweren Ausfälle von Leo und Dimitri traten wir mit einer großen Euphorie an! Wir hatten in der Sommerpause gut trainiert, haben eine richtig gute Stimmung und mit Timo und Timo frisches Blut in der Mannschaft.

Der Saisonauftakt für unsere Youngster hätte schwerer nicht sein können! Als Doppel 2 mussten Sie direkt gegen das Spitzendoppel Stahl/Witt des Gegners. Ziemlich deutlich unterlagen Timo und Timo 0:3. Da unsere DoppelBeyss/Tetz und Hermanns/Küpper Ihre Doppel allerdings klar gewannen, gingen wir mit einer guten 2:1 Führung in die Doppel.
Im oberen Paarkreuz war leider an diesem Abend nichts zu holen. Nicht umsonst stellen Stahl und Witt eines der besten oberen Paarkreuze der Liga! Während Franz ein wenig das Spielglück fehlte um etwas für die Mannschaft zu holen, war Timo zumindest im ersten Spiel von der enormen Stärke seines Gegners Witt zu beeindruckt! Im zweiten Spiel war Timo nun angekommen
und konnte gegen Stahl zeigen warum er unsere Nummer 2 ist. Starke und lange Ballwechsel waren keine Seltenheit. Leider mußte Timo sich aber auch hier mit 1:3 geschlagen geben.
In der Mitte konnten Tetz als 3 und Hermanns als 4 glänzen und beide Einzel für sich entscheiden. Hierbei gaben die beiden lediglich 3 Sätze ab.
Ebenso stark machte es der zweite Youngster im unteren Paarkreuz! Timo spielte souverän 2:0 wobei er hier lediglich gegen Schäfer einen Satz abgeben mußte!
Unser Ersatzmann Christian, welcher ursprünglich für die 4 Mannschaft geplant ist, spielte an diesem Abend groß auf! Schon im Doppel mit einer tollen Leistung, fegte er seinen Gegner Jongen förmlich mit 3:0 aus der Halle.

Am Ende gewannen wir völlig verdient mit 9:5 in Lucherberg und sind toll in die Saison gestartet. Da es in Lucherberg kein Bier gab, fuhren wir noch nach Mersch um hier ein Bier zu trinken.
Fast gesammelt waren hier noch die Spieler der vierten und zweiten Mannschaft in der Halle die Ihr Derby ausgetragen hatten.
Die zweite Herren hatte die vierte Garnitur deutlich mit 9:1 besiegt.

An diesem Abend spielten drei Mannschaften des TTC. Von 18 Spielern die das Trikot des TTC Mersch Pattern trugen waren 8 Jugendspieler, bzw. Spieler die gerade der Jugendabteiltung entsprungen sind. Eine Tatsache auf die wir sehr stolz sind.

(M. Hermanns)

Ü-70 Senioren gewinnen Bronzemedaille bei den westdeutschen Meisterschaften

Der TTC Mersch-Pattern nahm mit einer Dreiermannschaft am Samstag, den 13. April und Sonntag, den 14. April 2019 an den Mannschaftsmeisterschaften der Senioren und Seniorinnen im Tischtennis im Bereich des Westdeutschen Tischtennisverbandes (WTTV) in Bielefeld teil.

Der TTC startete mit den Spielern Karl KÜPPER, Franz BEYSS und Hans SCHIFFER in der Ü-70er-Klasse. Für diesen Wettbewerb hatten sich im Bereich der 5 Bezirke des WTTV 16 Mannschaften gemeldet. Der im Bezirk Mittelrhein startende TTC Mersch-Pattern hatte sich zuvor dort in Konkurrenz mit weiteren 5 Mannschaften ungeschlagen den Titel im Bezirk Mittelrhein geholt und sich damit für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert.

Dort waren dann von den ursprünglich 16 angemeldeten Mannschaften 8 für das Endturnier zugelassen. Es wurde am ersten Tag in zwei Vierergruppen “Jeder gegen Jeden” gespielt, wobei sich die ersten beiden Mannschaten jeder Gruppe für die am Tag darauf stattfindende Endrunde qualifizierten. Mersch-Pattern gewann am 13. April die beiden ersten Spiele gegen TTC Holzwickede und TTV Lübbecke jeweils mit 4:0. Im drittem Spiel dieser Vorrunde gegen eine der favorisierten Mannschaften, den Haaner TV (späterer Titelträger), gab es eine 1:4 Niederlage. Damit war man als Zweiter dieser Gruppe für die Endrunde qualifiziert.

Am Tag darauf spielte der Mersch-Pattern im Halbfinale gegen die TTG Netphen um den Eintritt ins Endspiel. Hier gab es einige knappe Ergebnisse zugunsten des Gegners und man verlor dieses Spiel mit 1:4. Da der dritte Platz ausgespielt wurde, kam es zu einem Spiel gegen die TTG St. Augustin, die ebenfalls ihr Halbfinalspiel verloren hatte. In einem wahren Krimi und nach zeitweiligen Rückstand gewann Mersch-Pattern dieses Spiel mit 4:3 und hatte damit die Bronzemedaille sicher. Für alle 3 Spieler war dies ein unvergessliches Erlebnis in einem gut organisierten und harmonisch verlaufenden Turnier.

(H. J. Schiffer)

Einwilligung in die Datenverarbeitung

Liebe Mitglieder des TTC Mersch-Pattern,

die Datenschutzgrundverordnung der europäischen Union (DSGVO) verpflichtet uns Euch über die Art und Weise wir wir mit den Daten unserer Mitglieder umgehen zu informieren.
Außerdem sind wir verpflichtet Eure Einwilligung für die Datenverarbeitung zu erfragen.

Deswegen bitten wir Euch das Formular auf unserer Website auszufüllen und dann an uns zu senden. Du erreichst das Formular unter folgendem Link:
Einwilligung in die Datenverarbeitung

Mit sportlichen Grüßen
der Vorstand
des
TTC Mersch-Pattern 1977 e.V.

Top-Platzierung im Verbandsentscheid der mini-Meisterschaften 2018

 

Sara Claßen vom TTC Mersch-Pattern 1977 e.V. wird Verbands-Vizemeisterin
Sonntag, 06. Mai 2018

Von über 5.000 Kindern schafften es über einen Orts- und anschließenden Kreis- und Bezirksentscheid insgesamt 91 Kinder in vier Konkurrenzen ins Verbandsfinale der mini-Meisterschaften in Recklinghausen-Suderwich.

Unsere Sara Claßen gewann bis zum Finale des Verbandsentscheides alle ihre Spiele und zog verdient ins Finale um den Einzug ins Bundesfinale ein.

Während in den Vorrundengruppen jeweils drei Sätze gespielt wurden, die 2:1 oder 3:0 enden konnten, wurden bei den Final- und Platzierungsspielen nur zwei Gewinnsätze ausgespielt.

Besonders schön an diesem Turnier ist, dass alle Kinder bis zum Ende spielen, da jede Platzierung von Platz 1 bis 24 ausgespielt wurde. Im Finale der Mädchenklasse unterlag Sara schließlich einer noch stärkeren Sophia Streuer (Bezirk Arnsberg, Kreis Lüdenscheid) knapp in 1:2 Sätzen. Nach anfänglicher Enttäuschung über die Finalniederlage überwog aber schon einige Stunden später der Stolz auf die erreichte Platzierung und die tollen Spielergebnisse.

Herzlichen Glückwunsch Sara!