Start in die Bezirksliga mit Paukenschlag.

vlnr:Marcel Bohnen, Karl-Josef Assenmacher, Eckhard Jahn, Sascha Küpper, Andreas Hochhausen, Torsten Nießen
diesmal spielte nicht Sascha Küpper sondern Nicolai Lemm
Man kann es eigentlich gar nicht so richtig glauben, was die erste Herrenmannschaft vom TTC Mersch-Pattern sich da am vergangenen Freitagabend wieder aus den Leisten zauberte. Hatte man erwartet, dass der letztliche und dritte Aufstieg in Folge, von der ersten Kreisklasse dieses Mal in die Bezirksliga, der schon um einiges knapper ausfiel als die Male davor, nun das Ende der Erfolgsserie eingeläutet hätte, so musste man sich wieder eines Besseren belehren lassen.

Mit einem wahrhaftigen Paukenschlag stellte sich die erste Herrenriege vom TTC Mersch-Pattern in der Bezirksliga vor. Die Mannschaft hat nicht eben mal gesagt: “Hallo, wir sind die Neuen in der Bezirksliga und hoffen, dass wir mit Euch mithalten können.”, nein, sie hat gesagt: ” Hallo Sportfreunde, Ihr habt jetzt einen Mitbewerber mehr auf den Titel in der Bezirksliga.”. Auch wenn das vielleicht nicht so vorgesehen war, wird man es doch so verstehen.

Sie bezwangen bei Ihrem ersten Auftreten die Mannschaft “TTF GW Elsdorf II” (letztes Jahr noch in der Landesliga!!) mit 9:0.

Nochmal weil es so schön ist:  9:0

Keiner hat mit so einem Ergebniss gerechnet. Nicht die eigene Mannschaft, nicht die zahlreich erschienenen Zuschauer, natürlich nicht die Sportfreunde aus Elsdorf und sicher auch sonst keiner in der Bezirksliga.

Wer am letzten Freitag den Weg zur Vereinshalle gefunden hatte, ist mit einem spannenden Tischtennisabend belohnt worden. Die Qualität der Spiele hat mittlerweile ein Niveau erreicht, bei der das Zusehen wahrhaft begeistern kann. Und begeistert waren nach diesem Abend alle. Die Mitglieder des TTC Mersch-Pattern wegen diesem fantastischen Ergebnis, die Zuschauer wegen der tollen Spiele und sogar die Sportfreunde aus Elsdorf wegen dem herzlichen Beisammensein bei Essen und Trinken im Anschluss an das Spiel.

So macht Tischtennis Spass.

Da kann man stolz auf den TTC Mersch-Pattern und dessen kameradschaftliches, geselliges Charisma sein, für das er mittlerweile bei vielen im Tischtennisverband bekannt ist.

 

Danke Jungs.

PS: Viel Erfolg in der Bezirksliga 😉

Bisheriger Rückrundenverlauf der 1. Herren

Herren des TTC mit einem starken Start in die Rückrunde inklusive Sieg im Spitzenspiel

Mit leicht veränderter Aufstellung ging die Erste des TTC in die Rückrunde der laufenden Saison.
Eckhard „Ecki“ Jahn, in der Hinrunde noch im oberen Paarkreuz für den TTV Hilfarth in der Bezirksliga am Tisch aktiv, ersetzt Altmeister Hans Schiffer..
Ecki spielt an Position 2 hinter unserem „Bierkönig“ und absoluten Spitzenspieler Andy Hochhausen, der locker noch mit seinem Spiel, versucht er nicht die Gegner mitspielen zu lassen Evil or Very Mad , Verbandsliga oben ausgeglichen spielen könnte. Dadurch rückt der Ex-Fifa Schiedsrichter Karl-Josef Assenmacher, auf Tischtennisebene besser bekannt unter dem Spitznamen „Assi“, an Position 3 und ist somit Punktegarant. Die drei Jungspunde (mit ihren ca. 30 Jahren*g*) Marcel Bohnen, Torsten Nießen und Sascha Küpper bilden den Rest des Teams. „Bisheriger Rückrundenverlauf der 1. Herren“ weiterlesen

Heimspiel gegen wirkliche sympathische Jungs aus Bergheim

Heimspiel gegen sympathische Gäste aus Bergheim

Der 5. Spieltag bescherte den Gästen aus Bergheim und uns eine Prämiere. Wir trafen zum ersten Mal aufeinander und so lernten die Bergheimer, die ja ursprünglichen in Kenten ihre Heimspiele austragen, den schönen Ort Mersch-Pattern kennen und etwaig fürchten Cool
Wir konnten in diesem Match glücklicherweise wieder auf unserer Ex-Fifa-Schiedsrichter „Assi“ Assenmacher zurückgreifen uns somit mit den Stammsechs antreten. Unser Gast tat es uns gleich, hier standen auch die ersten 6 gemeldeten Spieler zur Verfügung. Aufgrund der gleichermaßen knappen Niederlagen gegen den Spitzenreiter aus Kreuzau erwarteten wir gegen Bergheim eine spannende, ausgeglichene Partie. Mal sehen wie es gekommen ist… bounce  „Heimspiel gegen wirkliche sympathische Jungs aus Bergheim“ weiterlesen

Nimbus der Unbesiegbarkeit geht erstmals seit 2,5 Jahren verloren!

Spitzenspiel in Kreuzau am 07.10.2011

Am 4. Spieltag in der Bezirksklasse ging es nun zum Spitzenspiel dieser Gruppe zu den Sportfreunden aus Kreuzau. Dort traf man auf die Zweite von Kreuzau, die letztes Jahr noch in der Bezirksliga antrat, unglücklich abstiegt und sich noch mal extrem durch 2 neue Teamkollegen verstärkte. Sie gehen als klarer Aufstiegsfavorit ins Rennen. Für uns galt es, unseren Nimbus der Unbesiegbarkeit weiter beizubehalten, was aber natürlich ein schwieriges Unterfangen darstellen würde. Mal sehen wie es ausgegangen ist… „Nimbus der Unbesiegbarkeit geht erstmals seit 2,5 Jahren verloren!“ weiterlesen